Gedanken zum aktuellen Marktgeschehen

Moderne Vermögensverwaltung beinhaltet einen Komplex von Maßnahmen mit dem Ziel des realen Vermögenserhalts. Dabei sind die mit dem Vermögensinhaber festgelegten Rahmenbedingungen wie Liquiditätserfordernisse, mögliche Schwankungstoleranz, Qualität der Einzelkomponenten und die Diversifikation über verschiedene Anlageklassen von herausragendem Einfluss.

Sowohl für strategische Grundausrichtung als auch für taktische Investitionsentscheidungen sind klare Analysen und Einschätzungen der Rahmenbedingungen unerlässlich. Die „buy-and-hold“ Strategie der BPM basiert auf einer permanenten Analyse der internationalen Kapitalmärkte und der wahrscheinlichsten Aktivität der bestimmenden Akteure des Wirtschaftskreislaufes: Private Haushalte, Unternehmen, Banken und Staaten.

Unseren Blick auf die aktuelle Lage, die Prognose der wahrscheinlichen Entwicklungen und die Auswirkungen auf verschiedene Anlageklassen stellen wir unseren Investoren in regelmäßigen Publikationen zur Verfügung.

Börsen im Sog der Schuldenpolitik

Uwe Günther im Interview mit n-tv telebörse:

Rechtruck in Österreich, Linksruck in Spanien und Portugal sowie möglicher EU-Austritt Großbritanniens und die USA im Trump-Fieber. Politische Krisen und wachsende Schulden sind die größte Gefahr für die Aktienkurse...

Weiterlesen …

Korrelation – Lässt sie uns im Ernstfall im Stich?

Portfolioabsicherung und Risikostreuung basiert auf der Vorstellung wie einzelne Wertpapiere sich gleichzeitig in Abhängigkeit oder Unabhängigkeit voneinander verhalten. Zur Quantifizierung dieser Eigenschaft wird meist die Korrelation herangezogen. Was diese Kennzahl misst und in welchen Situationen sie irreführend sein kann, beleuchtet Risikoanalyst Paul Skiba...

Weiterlesen …

Nicht Worte, sondern Fakten zählen

Uwe Günther im Interview mit n-tv telebörse:

Flüchtlingskrise, China-Crash und Minuszinsen – alles nicht so schlimm, sagen Regierungspolitiker, Notenbanker und einige Banken. Doch entscheidend sind die Fakten...

Weiterlesen …

Sharpe Ratio – Was sie aussagt, und was nicht

Risikoadjustierte Überrendite ist der heilige Gral, welchen Fondsmanagern und Investoren gleichermaßen suchen. Doch um was adjustiert man die Rendite und lassen sich unterschiedliche Investitionen anhand der Kennzahl tatsächlich adäquat vergleichen? Eine Betrachtung der allgegenwärtigen Sharpe Ratio und ihrer Artverwandten durch Risikoanalyst Paul Skiba...

Weiterlesen …

Volatilität – Die Mutter aller Risikokennzahlen

Klar ist die Performance-Erzielung wichtig. Genauso wichtig ist aber auch das Managen der Risiken. Doch was ist Risiko, wie misst und interpretiert man es? In einer mehrteiligen Serie des Private Banking Magazins beleuchtet Paul Skiba verschieden Risikokennzahlen und ihre Interpretationskraft. Den Auftakt macht die Volatilität...

 

Weiterlesen …