Gedanken zum aktuellen Marktgeschehen

Moderne Vermögensverwaltung beinhaltet einen Komplex von Maßnahmen mit dem Ziel des realen Vermögenserhalts. Dabei sind die mit dem Vermögensinhaber festgelegten Rahmenbedingungen wie Liquiditätserfordernisse, mögliche Schwankungstoleranz, Qualität der Einzelkomponenten und die Diversifikation über verschiedene Anlageklassen von herausragendem Einfluss.

Sowohl für strategische Grundausrichtung als auch für taktische Investitionsentscheidungen sind klare Analysen und Einschätzungen der Rahmenbedingungen unerlässlich. Die „buy-and-hold“ Strategie der BPM basiert auf einer permanenten Analyse der internationalen Kapitalmärkte und der wahrscheinlichsten Aktivität der bestimmenden Akteure des Wirtschaftskreislaufes: Private Haushalte, Unternehmen, Banken und Staaten.

Unseren Blick auf die aktuelle Lage, die Prognose der wahrscheinlichen Entwicklungen und die Auswirkungen auf verschiedene Anlageklassen stellen wir unseren Investoren in regelmäßigen Publikationen zur Verfügung.

Finanzexperten trotzen Crash-Angst

Die Anleihekurse sind ausgereizt, Gold läuft seit drei Jahren nicht mehr und Immobilien sind mittlerweile teuer. Doch kann man noch auf Aktien setzen, wo das Wort "Crash" schon über das Parkett geistert? teleboerse.de fragt Uwe Günther und weitere Finanzexperten…

Weiterlesen …

Aktien gefährden Vermögen - Cash besser als sein Ruf

Aktien gelten als alternativlos. Wer dagegen sein Geld auf dem Sparbuch bunkert, gilt als unwissend bis dumm. Für die Präferenz von Cash und die Teil-Abstinenz von Aktien gibt es derzeit aber gute Gründe…

Weiterlesen …

Gegen den Strom schwimmen - Gold, Schwellenländer und Bonds locken

Vor einem Jahr waren fast alle Prognosen für Gold, Anlagen in Schwellenländern und Staatsanleihen negativ. Doch gerade diese Investments erzielten zwischenzeitlich die höchsten Gewinne. Das könnte sich jetzt wiederholen…

Weiterlesen …

Marktkommentar Juli 2014

Wer in klassische Fest- und Termingelder bzw. Geldmarktfonds investiert, den bestraft der sogenannte „Markt" mit realer Wertvernichtung. Auch das alternative Spielfeld der Schuldner schwächerer oder schwacher Bonität ist zwischenzeitlich hochgradig kontaminiert...

Weiterlesen …